Beispielhafte Berufsorientierung Drucken
Montag, den 18. Mai 2009 um 18:42 Uhr

Mit einer ausführlichen Handreichung zur Berufs- und Studienorientierung werden in Nordrhein-Westfalen die Lehrkräfte aller weiterführenden Schulen unterstützt. Der über 400 Seiten starke Ordner - auch als PDF-Datei beim Schulministerium NRW herunterladbar -, enthält in acht Themenheften viele nützliche Praxisbeispiele, Informationen und Hinweise.

Sie sollen helfen, Schülerinnen und Schüler mit ihren Interessen und Stärken optimal zu begleiten im Hinblick auf einen erfolgreichen Übergang von der Schule in berufliche Ausbildung und Studium.

Schulministerin NRW Barbara Sommer hebt in der Pressemitteilung die Bedeutung hervor: "Die Berufs- und Studienorientierung ist ein zentraler Teil der schulischen individuellen Förderung. Hier gilt es in besonderer Weise, die einzelnen Schülerinnen und Schüler mit ihren jeweiligen Wünschen und Bedürfnissen in den Blick zu nehmen und so zu begleiten, dass der Übergang in berufliche Ausbildung oder in ein Studium gelingt. Die vielen Beispiele in der Handreichung zeigen, wie die Berufs- und Studienorientierung in der Praxis erfolgreich umgesetzt werden kann. Viele Schulen in Nordrhein-Westfalen leisten hier bereits hervorragende Arbeit. Von diesem Wissen sollen andere Schulen profitieren."

Die Handreichung des Arbeitsministeriums und Schulministeriums NRW wurde mit Mitteln des Landes und der EU finanziert.

Auf der Seite des Schulministeriums NRW finden Sie die Pressemitteilung mit dem Download-Link (unten auf der Seite) für die komplette Handreichung.