Start Einleitung
Einleitung Drucken E-Mail
Montag, den 22. September 2008 um 17:54 Uhr

Schülerin mit KompetenzenmappeJeder Mensch hat "Starke Seiten" - Fähigkeiten, Talente, Begabungen.

Wenn wir unsere "Starken Seiten" kennen und sie zeigen, so geben sie uns oft das Gefühl von Kraft, von innerer Zufriedenheit, ja von Glück. Stolz sind wir auf das, was wir gut können! Es bringt uns Selbstbewusstsein und oft auch Anerkennung.

"Starke Seiten" - sie geben uns Lebenssinn, z.B. in einem Hobby, im Zusammenleben mit anderen Menschen oder in einem passenden Beruf und sie motivieren uns, diese persönlichen Stärken immer wieder zu zeigen und sie weiterzuentwickeln.

"Starke Seiten" - wir zeigen sie in all unseren "Lebenswelten", sei es im Miteinander und der gegenseitigen Unterstützung in der Familie, in den Lieblingsfächern in der Schule, in einer Freizeitbeschäftigung, im Beruf, im gemeinsamen Spiel im Freundeskreis, im Verein oder auch - ganz selbstständig - für uns allein z.B. beim Malen, Musizieren oder Basteln.

Tief im Menschen

Tief im Menschen setzt das Projekt „Starke Seiten“ an, dort, wo Interessen, Träume und Ideen ihren Ursprung haben und auf ihre Entfaltung warten, dort, wo Stärken und Fähigkeiten, wo Wünsche und Sehnsüchte nach einem erfüllten Leben und für eine bessere Welt ans Tageslicht drängen.
Manchmal sind sie uns bewusst, unsere "starken Seiten", liegen ganz offen in großer Klarheit vor uns, oft sind sie aber noch unbewusst, verborgen oder verschüttet.

"Starke Seiten" - Entwicklung von Geburt an

Durch die großartigen Möglichkeiten unseres Gehirns - das zeigen uns Forschungsergebnisse - tragen wir die Voraussetzungen bereits in uns: So wird in der Auseinandersetzung mit seiner Umwelt im Gehirn eines Neugeborenen bis zum dritten Lebensjahr ein gigantisches Netzwerk des Lernens mit 300 Billionen (!) Kontaktstellen (Synapsen) ausgebildet. Es ist die große Chance des Menschen, schon sehr frühzeitig im anregenden Kontakt mit seiner Umwelt und im passenden Lerntempo extrem viel zu lernen, Stärken zu entwickeln oder Interessen auszubilden, die wieder zu neuen Stärken führen. Die Fähigkeit zu lernen und Stärken zu entwickeln behält der Mensch sein ganzes Leben. 

Manchmal entdeckt ein Kind oder Jugendlicher seine Stärken eigenständig, durch neugie­riges Ausprobieren, aktives Erkunden, Nachahmen oder durch zufällig geglücktes Tun. Wertvolle, motivierende Erfahrungen des Gelingens werden gemacht und beständiges Wiederholen führt zu weiteren Verbesserungen. Oft sind es auch aufmerksame Menschen in der Umgebung der Kinder - z.B. Eltern, Großeltern, Erzieher, Lehrer oder Bekannte - denen auffällt, dass Kinder, Jugendliche etwas gut können und die sie darin bestärken, die durch Anregungen und Zuwendung Lernmotivation und Forschungsdrang erhalten und die ihnen Sicherheit geben.   

Zuneigung und Ermutigung erfahren

Ein spontanes Lob, ein bestätigendes anerkennendes Lächeln, ein Wort ehrlicher Anerkennung, ein "Schulterklopfen", Interesse, Wärme, Zuwendung... - es gibt viele Möglichkeiten, wie wir die Entwicklung "starker Seiten" unserer Kinder und Jugendlichen mit positiven Emotionen bekräftigen und begleiten können, und jeder von uns weiß aus eigener Erfahrung, wie sehr eine solche Wertschätzung Mut macht, motiviert, was sie in uns - positiv gestimmt - auszulösen vermag...

KompetenzenmappeGanzheitliche Stärkenentfaltung

Wir lernen immer, von Geburt an, zu jeder Zeit, an jedem Ort; unser Gehirn kann nicht anders als zu lernen, so die wissenschaftliche Erkenntnis der Gehirnforscher. Also lernen wir nicht nur innerhalb von Bildungseinrichtungen, sondern auch außerhalb. 70% aller menschlichen Lernprozesse, so die UNESCO, erfolgt informell, d.h. außerhalb von Bildungseinrichtungen (Faure-Komission der UNESCO 1972) ."Starke Seiten" unserer Kinder und Jugendlichen können sich also zu allen Zeiten und in allen Lebensbereichen entwickeln. Es ist deshalb ein Anliegen dieser Homepage, neben dem schulischen (formalen) auch dem außerschulischen (informellen) Lernen für eine stärkenorientierte Entwicklung von Kindern eine größere Beachtung zukommen zu lassen und beides zur vollen Stärkenentfaltung zusammenzuführen. 

Die unterzeichnete UN-Kinderrechtskonvention nimmt uns sogar mit ihrer ganzheitlichen Sichtweise in die Pflicht in Artikel 29, 1a, (Bildungseinrichtungen, Bildungsziele): "Die Vertragsstaaten stimmen darin überein, dass die Bildung des Kindes darauf gerichtet sein muss, die Persönlichkeit, die Begabung und die geistigen und körperlichen Fähigkeiten des Kindes voll zur Entfaltung zu bringen."

Übergänge positiv gestalten

Dem Kind frühzeitig viele Lerngelegenheiten zu geben - und später auch dem Jugendlichen -, z.B. im sozialen, künstlerischen, handwerklichen, geistigen und technischen Bereich, um über konkrete Erfahrungen neue "Starke Seiten" zu entdecken und zu entwickeln, macht also außerordentlich viel Sinn, ob im Elternhaus, in Kindertageseinrichtungen oder in Bildungseinrichtungen.

Die Entwicklung eines Menschen vom Kleinkind bis zum Erwachsenen lässt sich nicht zerteilen, auch wenn dies formal durch die verschiedenen Bildungsabschnitte so scheint; sie ist ganzheitlich zu sehen. Den Übergängen im System kommt deshalb eine große Bedeutung zu. Das Projekt kann helfen, die Übergänge positiv und gewinnbringend zu gestalten, damit der jeweilige nächste Anschluss gelingt. So wendet sich das Projekt STARKE SEITEN an alle drei Institutionen, an Eltern, Erzieher, Lehrer sowie an Kinder und Jugendliche, die hier viele Beispiele finden und einen eigenen Downloadbereich. 

STARKE SEITEN - Das Projekt

Das Projekt STARKE SEITEN, es schenkt den Stärken unserer Kinder und Jugendlichen, ob im Elternhaus, im Freizeitbereich, in der Kindertageseinrichtung, ob schulisch (formal) oder außerschulisch (informell) erworben - eine größere Beachtung und Anerkennung. Es führt all diese Formen zusammen zu einer neuen Form der vollen Stärkenentfaltung, die so der ganzen Persönlichkeit gerecht wird.

Es handelt von Wegen, diese Stärken zu erkennen, zu dokumentieren, zu präsentieren, sie individuell zu fördern und nutzbar zu machen für eine positive Entwicklung der Persönlichkeit und eine passende Berufsfindung. Es gibt interessierten Menschen die Möglichkeit, sich an der Weiterentwicklung einer stärkenorientierten Bildung zu beteiligen, gemeinschaftlich, über alle Bildungseinrichtungen hinweg.

Das Projekt integriert Forschungsergebnisse aus der Lernpsychologie, der Gehirnforschung, der Verhaltenspsychologie sowie der Rehabilitationswissenschaften. Es versteht sich als ein attraktiver Beitrag zur Stärkung der Persönlichkeit, der individuellen Förderung, der Integration, aber auch - durch seine Verbreitung -  als ein Beitrag für unsere Gesellschaft, die zukünftig jeden Einzelnen mit seinen Stärken braucht. 

Diese nicht-kommerzielle Projekt-Homepage, sie handelt von dem erfolgreichen Projekt STARKE SEITEN der Möhnesee-Schule (Verbundschule, d.h. Hauptschule und Realschule der Gemeinde Möhnesee in Nordrhein-Westfalen), das dort im Jahre 2004 ins Leben gerufen wurde, mit einem umfassenden kostenfreien Downloadbereich für viele Nutzer als ihrem "Herzstück", von seiner zunehmenden Verbreitung und von seiner Weiterentwicklung.

Initiator des Projekts STARKE SEITEN der Möhnesee-Schule, Administrator und Autor: Lehrer Meinolf  Padberg,

Planung, grafische und technische Umsetzung des Internetportals: Internet-Agentur Henning Blum, Möhnesee

Sponsor des Internet-Portals: Applus RTD Deutschland (Sitz in Bochum)  www.applusrtd.de