Start Aktuelles Schulministerin stärkt STARKE SEITEN
Schulministerin stärkt STARKE SEITEN Drucken E-Mail
Montag, den 03. Mai 2010 um 20:55 Uhr

Die nordrhein-westfälische Schulministerin Barbara Sommer schätzt das von der Möhnesee-Schule initiierte Projekt STARKE SEITEN sehr. In einem Brief des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW an den Projektleiter der Verbundschule Möhnesee-Schule wird das Projekt als lohnenswert und bereichernd, als beispielhaft und inspirierend gelobt. Die anerkennenden Worte ermutigen, den erfolgreichen Weg fortzusetzen.

 

"Das Projekt www.starke-seiten.net", so heißt es in dem Brief, "ist eine große Bereicherung und Unterstützung für die Schulen im Bereich der Berufsorientierung". Die "beispielhafte und erfolgreiche Arbeit erhält dadurch eine Breitenwirkung, von der andere Schulen in hohem Maße profitieren können." Und das Schulministerium lobt weiter das Anliegen der Möhnesee-Schule: "Sie tragen damit dazu bei, die Berufsorientierung als Baustein einer individuellen an den Stärken der Schülerinnen und Schüler orientierten Förderung zu konkretisieren und andere Schulen zu ermutigen und zu inspirieren, diesem Weg zu folgen."

Die besten Wünsche von Schulministerin Barbara Sommer begleiten das Projekt

                                

Ein Jahr nach der Freischaltung dieser Homepage haben sich die guten Wünsche bereits mehr als erfüllt. (siehe Beitrag "Happy birthday"). Von Beginn an steigen die Besucherzahlen und der Downloadbereich wird rege genutzt. Alle Bildungseinrichtungen - vom Kindergarten bis zum Gymnasium - werden durch das Projekt angesprochen. Die Download-Dokumente können an die jeweiligen Zielsetzungen der Bildungseinrichtung angepasst werden (Word-Format). Interessierte Anfragen halten auch im sechsten Jahr des Projekts weiter an.

So überschreitet der Ideen-Transport aus NRW manchmal auch die Landesgrenze, wie zuletzt nach Hessen auf Einladung des Hessischen Kultusministeriums ("gutes Beispiel länderübergreifender Kooperation") und der Landesarbeitsgemeinschaft Schule-Wirtschaft zum Hessischen Hauptschultag 2010 oder in Kürze nach Niedersachsen.

In persönlichen Begegnungen mit Schülern und Lehrern der Möhnesee-Schule hatte Schulministerin Barbara Sommer das Projekt Starke Seiten in den vergangenen Jahren kennen gelernt als oft nachgefragtes Schulprojekt der Möhnesee-Schule, das die Stärken aus allen Lebenswelten einbezieht. Mit großer Freude denken Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Möhnesee-Schule an diese Begegnungen zurück.

Schulministerium Düsseldorf - Landesverleihung Hauptschulpreis 2007

Das Foto zeigt die Präsentation des Projekts STARKE SEITEN bei Schulministerin Barbara Sommer durch Schüler und Schülerinnen der Möhnesee-Schule sowie Projektleiter Meinolf Padberg anlässlich der Landesverleihung zum Hauptschulpreises 2007 im Schulministerium NRW am 12.02.2007 in Düsseldorf.

                                                        Schulministerin

Düsseldorf - Landtag NRW

Im Rahmen der Veranstaltung „Wir wollen“ fand im November 2007 im Landtag NRW eine Ausstellung zu verschiedenen EQUAL-Projekten aus dem Themenfeld "Berufsorientierung" statt, darunter auch das Projekt STARKE SEITEN. Schulministerin Barbara Sommer im Gespräch mit Schülerinnen der Möhnesee-Schule, die dort 300 Projektflyer verteilten.

                                              Schulministerin Sommer

Berlin (Schloss Bellevue) - Bundesverleihung Hauptschulpreis 2007

Preisverleihung im Schloss Bellevue am 10.05.2007 in Berlin durch den Bundespräsidenten, auch dort u.a. die Vorstellung des Projekts STARKE SEITEN.

Foto v.l.n.r.: Eva Luise Köhler (Gattin des Bundespräsidenten), Eric Gerber (Schulsprecher Möhnesee-Schule), Carsten Dobberke (Schüler Möhnesee-Schule), Bundespräsident Horst Köhler, Schulleiterin Birgit Berendes (Möhnesee-Schule), Berufsorientierungs-Koordinator Meinolf Padberg (Möhnesee-Schule), Schulministerin Barbara Sommer (NRW), Jaqueline Quast (Schülerin Möhnesee-Schule)

                                 

Wahrnehmung und Wertschätzung jedes einzelnen Kindes

Die lobenden Worte und hochrangigen Preise, sie sind ein großer Ansporn, sie erinnern aber auch stets daran, das Projekt STARKE SEITEN in der täglichen pädagogischen Begegnung immer wieder zu seinem Ursprung zurückzuführen, nämlich...

...jedes einzelne Kind in seinen Stärken wahrzunehmen und wertzuschätzen, seine Stärken zur Entfaltung zu bringen, zum persönlichen Wohl des Kindes und zum Wohl unserer Gesellschaft.

"Die Bildung des Kindes muss darauf gerichtet sein, die Persönlichkeit, die Begabung und die geistigen und körperlichen Fähigkeiten des Kindes voll zur Entfaltung zu bringen."

(Artikel 29,1a der UN-Kinderrechtskonvention)